Ziele


Die Aids-Hilfe Graubünden ist die kantonale Fachstelle für Gesundheitsförderung, Prävention und Beratung im Bereich HIV/Aids, Hepatitis und anderer sexuell übertragbarer Infektionen.

Menschen mit HIV und ihr persönliches Umfeld finden bei uns Unterstützung in allen Lebenslagen. Fachleuten und Interessierten bieten wir Beratung, Information und Schulung. Dank langjähriger Erfahrung und direktem Zugang zu bestimmten Zielgruppen decken wir mit unserer Arbeit eine einzigartige Nische ab. Wir sprechen Menschen an, die sonst niemand erreicht.

Die Aids-Hilfe Graubünden besteht seit 1987 als privater Trägerverein. Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Die Geschäftsstelle ist teilsubventioniert und hat einen Leistungsauftrag mit dem Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit des Kantons Graubünden.

Als Mitglied der Aids-Hilfe Schweiz orientiert sich die Aids-Hilfe Graubünden am nationalen HIV/STI-Programm, NPHS 11 – 17, des Bundesamtes für Gesundheit sowie an der Charta der sexuellen Rechte, welche auf den allgemeinen Menschenrechten beruht.

Unsere Kompetenzen setzen wir für folgende Ziele ein

  • Verhinderung von Neuinfektionen mit HIV und anderen sexuell übetragbaren Infektionen.
  • Erhaltung der Lebensqualität von Menschen mit HIV/Aids.
  • Weniger Ausgrenzung – mehr Solidarität.
  • Förderung sexueller Integrität und Selbstbestimmung.
  • Sexualitätsbezogene Menschenrechte für alle.